Erweitert - IntuVision Variablen und Konstanten

IntuVision Variablen und Konstanten

Allgemein

IntuVision Variablen werden im Inhalt ersetzt, und zwar sowohl im IVML-Code als auch im HTML-Code. Die einen Variablen verhelfen zu einem relativen Bezug auf Verzeichnispfade, so dass die Pfade vom WebTracker angepasst werden können, wenn gemeinsame Bilder im WebTracker dargestellt werden, lokal publiziert werden, oder auf Ihre Webseite publiziert werden. Andere Variablen erlauben, auf andere Datenbankfelder zuzugreifen. Die Variablen können gross oder klein geschrieben werden.

Diese Variablen erleichtern das Referenzieren von Bildern, Dokumenten und anderen Webseiten sehr. So wird z.B. mit $ivp automatisch der richtige Dateinamen und die richtige Dateierweiterung sowie die Gross/Kleinschreibung richtig gestellt, auch nach einer Änderung des entsprechenden Dokumentes oder wenn der relative Pfad vom Thema oder die Verbindung geändert wird.

$ivID - IntuVision ID

$IVID (IVID = IntuVisionID) ist der ID der Webseite.

Diese Variable erlaubt es, ID-unabhängige Webteile zu erstellen, welche einfach in einen anderen Seitenteil kopiert werden können.

$ivp - IntuVision Path

$IVP (IVP = IntuVisionPath) ist der Pfad auf das zugehörige Dokumentenverzeichnis.
Beispiel: Wenn der WebInfo ID 132 ist, ist das zugehörige Dokumentenverzeichnis  ...\WebInfo\132_files
In das IVP-Verzeichnis gelangt man entweder über das Menü "Dokumente" oder durch Doppelklicken auf den ID im Formular WebInfo.

Diese Variable vereinfacht den Umgang mit Bildern und anderen Dokumenten. Es genügt, die Bilder für eine Webseite in das zugehörige Dokumentenverzeichnis zu kopieren, und den Pfad dann mit ||"$IVP\MeinBild.jpg"anzugeben

$ivip_ - durch einen ID gegebenen Pfad

Diese Variable erlaubt den Zugriff auf Bilder und andere Dokumente, welche im zugehörigen Dokumentenverzeichnis zu einem anderen ID gespeichert sind.

Man kann das mit einer Anweisung ähnlich der folgenden machen: $IVWWWBase/Images_files/IVND_top_logo.gif
Das Problem dabei ist, dass wenn der relative Pfad oder der Dateiname (images.htm -> images_files) ändert, dass dann der Bezug nicht mehr stimmt.

Folgendes stellt den korrekten Bezug dar zur Bilddatei IVND_top_logo.gif welche unter dem ID 1074 gespeichert ist:
$IVIP_1074/IVND_top_logo.gif

Somit kann das Bild in einer beliebigen Webseite wie folgt gezeigt werden obwohl es im Dokumentenverzeichnis vom Datensatz 1074, d,h. nicht unter dem aktuellen Datensatz gespeichert ist:
||"$IVIP_1074/IVND_top_logo.gif"
(wenn es im zugehörigen Dokumentenverzeichnis gespeichert wäre, würde ||"$IVIP/IVND_top_logo.gif" genügen)

Hierbei bedeutet der erste Teil vom Dateinamen "IVND_" , dass diese Datei gemeinsam benutzt wird, d.h. dass sie nicht für jede Webseite kopiert wird auch wenn sie dort referenziert wird.

$ivipf_ - durch einen ID gegebenen Dateinamen

Diese Variable erlaubt den relativen Bezug auf eine Datei, welche unter einem anderen ID publiziert wird. Weil die Datei rein durch den ID gegeben ist, wird der Dateiname automatisch angepasst, wenn der entsprechende Eintrag unter ein anderes Thema verschoben wird, wenn der relative Pfad im Thema ändert oder wenn der Dateiname ändert. Die Funktion ist ähnlich wie bei einem durch den ID gegebenen Link, jedoch kann er auchdirekt in HTML eingesetzt werden wie folgendes Beispiel zeigt:

<MAP NAME="top_nav_homepage">
<AREA SHAPE=RECT COORDS="234,0,287,49" HREF="$IVIPF_1044" Target = "_self">
<AREA SHAPE=RECT COORDS="300,0,425,49" HREF="$IVIPF_1060" ALT="Dienstleistungen" Target = "_self">
<AREA SHAPE=RECT COORDS="450,0,530,49" HREF="$IVIPF_1057" ALT="IntuVision" Target = "_self">
<AREA SHAPE=RECT COORDS="550,0,606,49" HREF="$IVIPF_1043" ALT="Suchen" Target = "_self">
<AREA SHAPE=RECT COORDS="630,0,685,49" HREF="$IVIPF_1030" ALT="Firma" Target = "_self">
</MAP>

Dabei bedeutet $IVIPF_1044 einen Bezug auf die Webseite, welche durch den ID 1044 gegeben ist. Der Name und Pfad wird automatisch ermittelt.

$IVWWWBase - Pfad zur Homepage - Basis

Diese Variable vereinfacht den Zugriff auf das Homepage-Verzeichnis. Sie zeigt beim Publizieren ins Internet auf die Homepage-Adresse wie sie unter WWW im Formular "Verbindung" eingetragen ist und beim lokalen Publizieren auf das lokale Verzeichnis sofern die Option"lokale CSS Referenz benutzen beim lokalen Publizieren"angewählt ist.

Beispiel, wenn gemeinsame Bilder in dem für das Thema angegebene Verzeichnis gespeicher sind:

Beispiel, wenn gemeinsame Bilder im Homepage-Grundverzeichnis gespeichert sind:
<|TABLE IDINCLASS NOSPACING COL=1|>
||"$IVWWWBase/Images_files/IVND_kopf.gif"
<|/TABLE|>

$IVWWWFull - Pfad zur Homepage - Inklusive relativer Pfad:

Diese Variable vereinfacht den Zugriff auf den für das Thema aktuellen Publikationspfad. Sie zeigt auf das lokale Verzeichnis beim lokalen Publizieren, sofern die Option"lokale CSS Referenz benutzen beim lokalen Publizieren"angewählt ist.

<|TABLE IDINCLASS NOSPACING COL=1|>
||"$IVWWWFull/IVND_kopf.gif"
<|/TABLE|>

Variablen mit dem Inhalt von Feldern im Formular WebInfo

Folgende Variablen enthalten jeweils den aktuellen Wert für die entsprechende Webseite
$IVID enthält den ID (IntuVision ID - siehe oben)
$IVWebPage enthält den Titel der Webseite
$IVTheme enthält das Thema
$IVKeywords enthält die Stichworte
$IVReference enthält die Referenz
$IVCreationDate enthält das Erstellungsdatum
$IVModDate enthält das Mutationsdatum
$IVRefDate enthält das ReferenzDatum

Variablen für Datum und Zeit

$IVCurrentDate enthält das Datum der Publikation der Webseite
$IVCurrentTime enthält die Zeit der Publikation der Webseite

CSS-Variablen

Zu diversen Zwecken gibt es 10 IVML CSS Variablen.

Die Variablen heissen wie folgt:

$IVCSSVAR1
$IVCSSVAR2
$IVCSSVAR3
..
$IVCSSVAR10

Diese Variablen können zugewiesen werden im StyleSheet (nur im StyleSheet) und werden dann ersetzt sowohl im Style als auch im HTML Code (in CreateHTML) - ähnlich wie $ivp.

Die Variablen können gross oder klein geschrieben werden bei der Definition als auch bei der Anwendung.

Der Abstand vor und nach dem Gleichheitszeichen spielt keine Rolle.

Entweder einfache (') oder doppelte (") Quotation Marks können verwendet werden (ASCII 39 oder ASCII 34).
Es wird nach dem = gesucht und nach den Anführungs- und Schlusszeichen

Wenn dieselbe Variable identisch mehrfach definiert wird, gilt das erste Vorkommen (aber alle Variablen-Strings werden ersetzt).

Wenn dieselbe Variable mehrfach definiert wird, aber mit verschiedenen Werten, bleibt das zweite Vorkommen bestehen und kann einen Fehler im Style verursachen, was zu unerwarteten Effekten führen kann.

Die Variablen müssen am Anfang vom internen StyleSheet definiert werden (nicht im externen StyleSheet einsetzen - die Variablen entfernen beim Exportieren vom StyleSheet und im internen StyleSheet belassen!).

Es wird empfohlen, die Variablen der Reihe nach zu definieren.

Bei der Anwendung müssen die Variablen in geschweifte Klammern gesetzt werden, z.B. {$IVCSSVAR9}

Anwendungsbeispiel für CSS-Variablen:

Definition im StyleSheet:

$IVCSSVAR1 ="http://www.ibr-automation.ch"
$IVCSSVAR2 ="400"

Anwendung in WebInfo (Details)

<|LINK {$iVCSSVAR1}|>IBR Automation GmbH<|/LINK|>

<|IVSTYLE|>
.Class1 {
background-image: url({$IVCSSVAR1}/bluedot.gif);
width: {$IVCSSVAR2};
}
<|/IVSTYLE|>